.

Montag, 13. April 2009

Das Glück des Alters:

°



Das Glück des Alters:



Ich lief zu rasch durch mein bisheriges Leben und
übersah dabei oft wichtige Dinge.
Erst jetzt, wo ich etwas müde bin,
holt das Glück mich ein....
Man muss eben Zeit haben, um diesen Weg zu gehen!



erkennt Herr Oter (endlich?)




:-))

Kommentare :

Anonym hat gesagt…

Bedenke :
Wie beim Autofahren Geschwindigkeit bringt Masse an Eindrücken und verhindert unliebsame Details zu erkennen

Herr Oter hat gesagt…

Wie recht der/die unbekannte Schreiber/in hat:
Darum nehme ich heute auch oft lieber das Velo.
Es bietet mir die ideale Geschwindigkeit zwischen Autofahren und Fussgänger. Also genügend Eindrücke, ohne dabei die Details zu übersehen und ich kann erst noch halten, wann immer ich möchte.

Übrigens: herzlichen Dank für den Kommentar und liebe Grüsse.

Anonym hat gesagt…

Gut, man muß halt wissen wieviele Filter man über das Gehirn legt