.

Mittwoch, 5. September 2012




Glücklichsein
ist nicht der Zweck unseres Lebens, 
sondern das Ergebnis unserer Lebensweise.


Darió Lostado




;)

Kommentare :

planet112 hat gesagt…

danke für den input! der passt gerade haargenau.
lg anne/planet112

Herr Oter hat gesagt…

Liebe Anne
Manchmal trifft man, ohne Absicht ;)
Aber es freut mich, wenn es zu einer positiven Erkenntnis führen sollte.

Meine Meinung dazu:
Klar, immer Glücklich zu sein, kann nicht der Zweck unseres Lebens sein, wie könnten wir sonst dazu lernen.

Aber man kann auch nicht immer seine Lebensweise für seinen "Seelenschmerz" verantwortlich machen, denn es gibt ja noch so etwas wie Schicksal und Vorbestimmung oder es sind "Andere" daran beteiligt.

Manchmal kann man sich vielleicht einfach fragen, kann ich daraus etwas lernen.

In diesem Sinne, viel Kraft und Zuversicht, dann wird alles wieder gut.

Liebe Grüsse
Resunad

Anonym hat gesagt…

Glücklich wer das glücklich-sein geniesst :-)

dekoratz hat gesagt…

lieber herr oter -
ich bin wohl nicht so der glücklichseinmensch, weil ich das glücklichsein für eine momentaufnahme halte und das pendant dazu ist eben unglück. ich bin lieber gern über eine längere strecke zufrieden. dazu paßt unzufriedenheit und die mobilisiert.
aber: jeder wie er mag - jeder ist seines glückes schmied, gell??? und früher war ich da sicher auch noch anders drauf ...
wenn nicht das himbeergelee nicht ins glas wöllte, könnte ich über dieses thema noch ein wenig nachdenken - ist der job gemacht, bin ich zufrieden ...
liebe grüße
barbara

Herr Oter hat gesagt…

@anonym:
Stimmt!
Es fragt sich einfach, ob Glücklichsein ausschliesslich etwas mit Wille zu tun hat?

@dekoratz:
Auch Himbeergelee kann glücklich machen, liebe Barbara. Vor allem selbst gemachtes macht zwei mal glücklich, beim Machen und beim Geniessen.

Mit dem Glücksmenschen habe ich es wie Du. Ich bin auch eher zufrieden, denn glücklich. Es denkt oft einfach zu viel, um rundum glücklich zu sein.
Oder, ich habe zu grosse Ansprüche an das Glück. Daran arbeite ich.

Ob jedoch wirklich jeder seines Glückes Schmied ist, das bezweifle ich mal. Sonst müsste man ja auch sagen, jeder ist selber Schuld dass er unglücklich ist. Hmmmm....
Ich werde noch etwas darüber nachdenken, leider ohne Himbeergelee, dafür mit Kaffee.

Beiden wünsche ich einen glücklichen Tag und danke für die Bemerkungen.
Gruss Resunad

Herr Oter hat gesagt…

@Anonym:
Ich war weniger "happy", dass Sie in Ihrem Kommentar mein Pseudonym, das ein Persönlichkeitsschutz darstellt, verletzt haben.
Das ist unfair, finde ich!
Darum sah ich mich gezwungen, Ihren Kommentar zu entfernen.

Anonym hat gesagt…

Sorry Herr Oter, das tut mir sehr leid.

Ich hab mir nix dabei gedacht. Es ist so schnell entstanden ohne dass ich mir was dabei gedacht habe.

Das war blöd von mir und nicht in Ordnung.

Verzeihung.

Herr Oter hat gesagt…

@anonym:
Ach, halb so schlimm. Es ist halt schnell passiert, das stimmt.
Ich bin froh, dass wir das nun klären konnten. ;))
Ich freue mich auf weitere Kommentare von Ihnen.

Liebe Grüsse an "Unbekannt"
Resunad

dekoratz hat gesagt…

sachen gibt‘s, lieber herr oter - so ist das halt im www .... ich habe es geahnt ... und hätte es irgendwie lieber gar nicht gern so genau gewußt ... ich war nämlich bei allen kommentaren
icke


da wird mit sicherheit eine geschichte draus?

Herr Oter hat gesagt…

Ach, die Sache hat sich erledigt. Es ist halt schnell passiert.

Mir geht es nur darum, dass nicht jedermann meinen Namen "googeln" kann und schon landet er auf meinem Blog.

Im weiteren habe ich ja nichts zu verbergen. Hätte ich, so würde ich mir ein "schwierigeres" Pseudonym einfallen lassen.

Dir einen schönen Abend
Resunad

Anonym hat gesagt…

Danke, das ist lieb Herr Oter.