.

Samstag, 30. März 2013

Länger Leben?




Seit 1900 hat sie sich die Lebenserwartung in der Schweiz fast verdoppelt:
von 46,2 auf 80,3 Jahre für die Männer und von 48,9 auf 84,7 Jahre für die Frauen.


Auf den ersten Blick ein wirklich erfreulicher, statistischer Wert.
Aber ich frage mich:
Leben wir wirklich so viel länger?

Natürlich zweifle ich die Statistik der eidgenössischen Bundesamtes nicht an, ich beziehe mich viel eher auf das subjektive Zeitempfinden, also die "gefühlte" Länge eines Lebens.

Fühlte sich im Jahr 1900 ein Kalenderjahr genau so kurz an, wie in unserem "gestressten",  durch verbreiteten Zeitmangel, geprägten Jahrzehnt?
Gingen vor gut 100 Jahren die Tage ebenfalls so schnell vorbei, wie im heutigen Zeitalter der unentwegten Ablenkung und Überflutung mit Sinnesreizen?

Empfand mein Grossvater die gemütliche Stunde am Abend nach getaner Arbeit, auf dem Bänklein vor seinem idyllischen Gartenhäuschen, mit einer genüsslich rauchenden Toscano-Zigarre im Mundwinkel genau so kurz, wie wir heute sechzig, kurzweilige Minuten vor einem spannenden TV-Krimi?

Ich meine, dass "Zeit" doch immer relativ ist.
Aber, dass die gefühlte Zeiteinheit wichtiger ist, als die Anzahl der Lebensjahre (Grossvati wurde übrigens 72 Jahre alt)



:)





Kommentare :

Hockeyzicke hat gesagt…

Lieber Resunad,
Ich denke, dass wir von diesem "langen" Leben erst wirklich etwas haben, wenn wir vllt. Enkelkinder haben, gemütlich im Garten sitzen und tatsächlich mal über die Zeit nachdenken. Das Glück, dass wir vielleicht 20, statt 5 Jahre mit unseren Enkeln verbringen können oder auch einfach nur über die Tatsache, dass wir sein können. "Immernoch"

Beste Grüße (:

Herr Oter hat gesagt…

Liebe Hockeyzicke
Dass sich die Lebenszeit des Grossvaters möglicherweise um einige Jahre verlängert, das finde ich einen tollen Gedanken.

Aber auch eine Chance für die Enkelkinder. Denn als ich alt genug war, um die "wichtigen" Fragen an meine Grossväter" zu stellen, waren sie beide leider schon gestorben.

Liebe Grüsse
Re

Anonym hat gesagt…

Meinte immer es waren Brissago-Zigarren?
T.O.&O.

chat noir hat gesagt…

Frohe Ostern, lieber Resunad! Alles Gute, und verzehre nicht so viele Schoggieier! Gruß, die schwarze Katze!

rotzloeffel hat gesagt…

Auch von mir frohe und sonnige Ostertage, hab sie schon auf den Weg geschickt.^^

Komme bestimmt nach Ostern auch wieder mal öfter´s hier vorbei.
LG Rotzlöffel

Herr Oter hat gesagt…

@T.O.&O.
Dünne, krumme Brisago waren es ab und zu wohl auch, aber der "Alltags-Stumpen" meine ich war doch die kurze, gerade Toscani.

@chat noir:
Liebe schwarze Katze, ich bin und bleibe manchmal unvernünftig. Aber ab Dienstag habe ich alle "Gelüste" wieder voll im Griff.

@rotzlöffel:
Wünsche sind angekommen, danke. Nur die Sonne ging unterwegs verloren, Kein Strahl kam durch, dafür viel Regen und Schnee.

@alle:
Ich wünsche Euch allen ebenfalls noch einen ganz zufriedenen Rest der Ostertage und schicke ganz liebe Grüsse
Resunad