.

Dienstag, 31. Dezember 2013

Rezept für ein gutes neues Jahr





Ich wünsche allen
"en guata Rutsch" 
in ein glückliches 
2014

und 
ein gutes, neues Jahr
oder
ein neues, gutes Jahr.




Für ein erfolgreiches Jahr, 
hilft vielleicht ein Rezept von
Katharina Elisabeth Goethe (1731-1808), 
Mutter v. Johann Wolfgang von Goethe


"Man nehme 12 Monate, putze sie sauber von Neid, Bitterkeit, Geiz, Pedanterie und zerlege sie in 30 oder 31 Teile, so daß der Vorrat für ein Jahr reicht.

Jeder Tag wird einzeln angerichtet aus 1 Teil Arbeit und 2 Teilen Frohsinn und Humor. Man füge 3 gehäufte Eßlöffel Optimismus hinzu, 1 Teelöffel Toleranz, 1 Körnchen Ironie und 1 Prise Takt.
 Dann wird die Masse mit sehr viel Liebe übergossen. Das fertige Gericht schmücke man mit Sträusschen kleiner Aufmerksamkeiten und serviere es täglich mit Heiterkeit."



:)

Kommentare :

rotzloeffel hat gesagt…

*gagger...*
Das Rezept hab ich grad auch Felina gegeben. Finde es auch recht gut.

Dir und Deinen Lieben auch ein fröhlichen entspannten Rutsch und gesundes Wiederlesen im Neuen Jahr!

Liebe Grüße,
Löffelchen

Herr Oter hat gesagt…

*hihi*
Da muss ich gleich lachen, liebes Löffelchen.
Es ist halt das einzige "Rezept", das auf dem "Markt" ist. Man wird es heute und morgen auf vielen Blogs finden.

Leider bin ich mit dem "Bloglesen" wieder einmal im Rückstand (ständig diese Sonn- und Feiertage :)).
Darum war ich auch noch nicht bei Dir. Aber ich besuche Dich (und die Anderen) schon noch.
Vorerst auch Dir, einfach alles Gute, beste Gesundheit und ich freue mich, auch von Dir wieder viel Interessantes zu erfahren.

Bis im nächsten Jahr.....
Gruss Resunad