.

Mittwoch, 8. Januar 2014







Schneekristall

100 Trillionen Moleküle hat ein einziger Schneekristall, das sind drei Millionen Mal mehr als es in der Milchstrasse Sterne gibt. 
Jeder Schneekristall ist einzigartig, wie ein eigenes Universum. 
Der mittlere Durchmesser von Schneeflocken beträgt ca. fünf Millimeter, bei einem Gewicht von 4 Milligramm. Die grösste je gesehene Schneeflocke hatte jedoch einen Durchmesser von 38 Zentimetern.Fällt eine Schneeflocke auf Wasser, dann erzeugt sie einen schrillen hohen Ton mit einer Frequenz von 50 bis 200 Kilohertz, der für Menschen unhörbar ist.

Eines haben sie aber alle gleich gleich: Sie sind alle sechseckig. 
Je nach Druck und Temperatur können sie als Nadeln, Säulen, Becher, Plättchen und Sterne auftreten.

Auf unserer Meereshöhe fehlen die Schneeflocken in diesem Jahr (noch) vollständig.
Aktuell haben wir tagsüber meistens mehr als 10 Grad bei schönstem, frühlingshaftem Wetter. Die Schneefallgrenze liegt momentan bei ca 2500 m ü. M.
Mir gefällt das!
Ich kann mich auch kaum erinnern, dass es je so angenehm war, die Weihnachtsbeleuchtung draussen abzuräumen.




Schneekristalle auf der Autoscheibenwaschdüse


;)




Kommentare :

Sadie´sGedankenfülle hat gesagt…

Also eine Landschaft eingehüllt in Eiskristalle ist einfach unbeschreiblich schön. Am liebsten würde ich da jeden Baum und jeden Strauch fotografieren. Bei mir in der Nähe gibt es eine ca. 200 m lange Birkenallee, wirklich ein perfektes Fotomotiv.
Aber auch bei uns ist momentan frühlingshaftes Wetter.
LG

rotzloeffel hat gesagt…

Ich habe selten so ein schönen und lehrreichen "Wetterbericht" gelesen. ;D

Was mich an geht, mir fehlt der Schnee schon ein wenig. Ich mag den Winter.
Und auch meine Pflanzen auf dem Balkon würden gerne etwas "Winterschlaf" halten. Im Moment haben sie die Wahl zwischen ertrinken oder doch neue Triebe treiben lassen.

Deine Schneekristalle auf dem Foto sehen cool aus.
Liebe Grüße vom Löffelchen

Dekoratz hat gesagt…

Diesen so selbstbewußt auf der Scheibe hockenden kleinen, fast kugeligen Burschen würde man am liebsten nehmen und in eine kuschelige Decke wickeln - leider wäre er dann weg .......
Liebe Grüße - Barbara

Herr Oter hat gesagt…

@Sandie:
Eine Landschaft voller Raureif (oder Riffa, Biecht, wie man bei uns sagt), an einem bitterkalten Morgen – vor einem stahlblauen Himmel, das ist auch für mich etwas vom Schönsten, das die Natur bieten kann.
Vielleicht fasziniert es besonders, weil das "Kunstwerk" meistens kurze Zeit später im Sonnenschein wieder "verdampft" ist.

@Rotzlöffel:
Danke für Dein Kompliment, liebes "Löffelchen" :))
Schnee, richtig viel Schnee, das wäre schon schön, aber leider gibt es auf unserer Meereshöhe meistens nur für kurze Zeit wirklich "Weisses" und dann für lange Zeit nur noch "Matschiges". Darum für mich lieber grad gar nichts. Für mich, der die grauen Tage gar nicht mag, war dieser ausgesprochen sonnige Winter bisher optimal.
Aber bis zum wirklichen Frühling dauert es bestimmt noch ziemlich lange.

@Dekoratz:
Ja, das Leben dieses faszinierenden Gebildes war leider nur von kurzer Dauer.
Vergängliche Kunst.

Meine Lieben, ich danke Euch ganz herzlich für Euren Beitrag.
Liebe Grüsse aus einer nach wie vor frühlingshaften und sonnigen Zentralschweiz.
Resunad

Brigitta Wullenweber hat gesagt…

Ist das interessant! Eigentlich mag ich Schnee ja nicht, aber in dieser Weise beschrieben, hab ich richtig Spaß dran.

Herzlichen Gruß
Brigitta

Herr Oter hat gesagt…

Liebe Brigitta
(Wir sagen uns hier, wie bei Bloggern meist üblich, Du, wenn es Dir recht ist)

Herzlichen Dank für Dein Lob und, dass Du mit "folgst".

Ich hatte bisher noch nicht genug Zeit, Deine Webseite ausführlich zu "studieren", aber ich werde es bestimmt nachholen. Ich habe jedoch bereits festgestellt, dass Du manchmal über ähnliches (z.B. Erinnerungen) schreibst und das wird mich bestimmt interessieren und mir sogar manchmal als "Gedankenstütze" dienlich sein.

Bei mir hier verschaffst Du Dir am besten einen Überblick, wenn Du meine "1. Für Eilige" oder neu "1. Meine Schönsten" (bin gerade am neu ordnen) anklickst.

Ich hoffe Du findest ab und zu etwas Interessantes und fühlst Dich hier wohl.

Liebe Grüsse aus der Schweiz
Resunad