.

Mittwoch, 26. Februar 2014







"Bedenke stets, 
dass alles vergänglich ist, 
dann wirst du im Glück nicht so fröhlich und 
im Leid nicht so traurig sein."


Sokrates












;)

Kommentare :

Sadie´sGedankenfülle hat gesagt…

Würde da nicht über jedes Glück ein Schatten liegen?
"Geh und wecke dein Glück"
Schönen Tag für dich.
LG Sadie

Beate hat gesagt…

Nein, würde nicht Sadie, es ist eher die Aufforderung dazu, sich im Glückszustand bewusst zu machen, dass dieser nicht immerwährend ist. Das sind Bedingungen von irdischen Zuständen, die vergessen werden.

Danke für vergessene Gedanken, Resunad,
Beate

Sadie´sGedankenfülle hat gesagt…

@ Beate, wenn ich mir während eines Glückszustandes schon bewusst machen würde, dass es nicht immer währt, stören diese negativen Gedanken das ungetrübte Glück.
Wie Goethe schon sagte:
"Glück macht Mut"
LG Sadie

Herr Oter hat gesagt…

@Sadie und Beate:

Eure unterschiedlichen Ansichten über diesen Ausspruch von Sokrates ist interessant.

Ich denke, es ist genau das, was er damit bezweckt hat – dass man sich Gedanken darüber macht, was Glück und Leid bedeutet.
Jeder wertet es anders!

Hauptsache ist, aus meiner Sicht, jedoch, dass man sich des Glücks bewusst ist und das Leid möglichst gelassen vorüberziehen lässt.

Ich wünsche Euch beiden einen glücklichen Tag, mit viel Gelassenheit.

Liebe Grüsse und Danke
Resunad