.

Samstag, 27. September 2014






Was für ein wunderbarer Herbsttag heute – 
tiefblauer Himmel, warme Sonnenstrahlen und 
bunte Blätter die langsam zu Boden segeln.
Ein richtiger Altweibersommer!

Woher kommt eigentlich diese Bezeichnung 
„Altweibersommer“?
 
Das Wort wird seit dem 17. Jh. verwendet und so ganz einig ist man sich nicht, 
wo das Wort seinen Ursprung hat. Doch vermutlich hat 
der Begriff „Altweibersommer“ nur in einem weiteren Sinne 
mit „alten Weibern“ zu tun.

Denn das Wort entspringt wahrscheinlich dem Wort „weiben“. 
Mit „weiben“ wurde im Althochdeutschen das Knüpfen der Spinnweben bezeichnet, 
was heute „weben“ heisst. Das geht auf die zahlreichen Spinnennetze zurück, 
die in der herbstlichen Sonne, besonders nach einer nebligen Nacht, 
besonders gut zu sehen sind.

Eine weitere Möglichkeit ist, 
dass der Wort-Bestandteil „-sommer“ hier nicht die Jahreszeit meint, 
sondern mit dem engl. „gossamer“ verwandt ist, 
welches übersetzt „Spinnweben“ bedeutet.

Doch zugleich ist eben auch möglich, 
dass der Flugfaden, den die jungen Baldachinspinnen produzieren 
und mit denen sie ab Ende August in großer Anzahl durch die Lüfte schweben, 
die Menschen gerne an das graue Haar alter Frauen erinnert.

Im Volksglauben nahm man übrigens auch an, dass eine baldige Hochzeit anstehe, 
wenn sich fliegende Spinnfäden der Baldachinspinnen im Haar 
eines jungen Mädchens verfangen.

Übrigens „alt“, 
im Zusammenhang mit dem „Altweibersommer“, 
hat mit der Bedeutung „spät“ zu tun. 

Aber, ob spät, jung oder alt, 
die spätsommerlichen warmen und schönen Tage geniessen wir doch alle, 
insbesondere auch „ältere Männer“.











:)




Kommentare :

Sadie´sGedankenfülle hat gesagt…

Hallo,
das wusste ich,aber erst seit kurzem, weil es mich auch interessierte, woher der Altweibersommer" kommt.
Das Foto ist einzigartig.
Einen wunderschönenen Herbsttag für dich.
Lg aus Österreich, wo heute der strahkende Sonnenschein überwiegt.
Sadie

Herr Oter hat gesagt…

Herzlichen Dank, liebe Sadie.

Ich wünsche Dir eine ganz schöne Woche – es scheint, dass uns der "Altweibersommer" noch etwas erhalten bleibt.

Liebe Grüsse
Resunad