.

Donnerstag, 28. März 2013

Gründonnerstag






Gründonnerstag

Der fünfte Tag der Karwoche (kara = Klage, Kummer, Trauer) und der erste der drei Kartage (Karfreitag, -samstag) erinnert an den Tag, an dem Jesus vor seinem Tod mit seinen zwölf Jüngern ein letztes Abendmahl einnahm.

Der Tag wird seit dem 13. Jh im deutschsprachigen Raum so bezeichnet, aber der Ursprung des Namens des heutigen Tages ist nicht geklärt. Nur eines ist sicher, mit Spinat hat er nichts zu tun.
Nicht einmal das Grün der beiden hat den gleichen Ursprung.
Während beim Gemüse die Blattfarbe damit bezeichnet wird, ist der Ursprung des Grün beim Feiertag, vermutlich von "greinen" (weinen) abgeleitet. 
Das, in Erinnerung an die Büsser, die früher an diesem Tag wieder in die Kirche aufgenommen wurden. Dafür wurden sie – die „dürres Holz“ gewesen waren und jetzt am antlastag, wieder lebendiges, "grünes Holz" der Kirche wurden – als sichtbares Zeichen mit jungem Grün geschmückt.

Damit sind wir doch wieder beim grünen, jungen Frühlingsgemüse Spinat angelangt.


Ich wünsche Euch allen schöne, erholsame und gemütliche
Ostertage 



Übrigens:
Noch ein Tipp:
Nehmt zum "Eiertütschen" die kleinsten Eier,
denn sie sollen die dickste Schale haben.



;)

Kommentare :

Lemmie hat gesagt…

Ein fröhliches Osterfest wünsche ich Dir
Lemmie

Anonym hat gesagt…

Schöni Oschtere ...
wünscht T.O.&O.